Am Anfang war das Rad

Szenische Kantate

Sprechtexte: Jutta Braun-Wingert
Kompositionen: Peter Kurz

Aufführungsdauer ca. 30 – 35 Minuten

“In unserer heutigen Folge `Fortschritt – Fortschritt über alles` möchte ich Sie durch die Welt der Fortbewegungsmittel führen …”

So beginnt ein Fernsehmoderator die Aufführung der Kantate. Umrahmt von dem Dialog zwischen Moderator und einem “Lebenskünstler”, der zu allem seinen Kommentar abgibt, oft in provozierender Weise, erklingen Lieder über Fahrrad, Motorrad, Auto, Eisenbahn, Segelboot, Flugzeug.

Im Schlusslied klingt an, dass die ständige Erhöhung der Geschwindigkeit doch nicht immer das Wahre ist, sondern dass man sich heute eigentlich viel zu wenig Zeit nimmt für andere Dinge, z.B. die Schönheit der Natur. Zu den schwungvollen, modernen Melodien und Arrangements sind der Kreativität zur szenischen und tänzerischen Ausgestaltung keine Grenzen gesetzt.

Die Gestaltungshinweise bei den Liedern sind nur Vorschläge.
Jede Gruppe wird bei der Aufführung ihre eigenen Ideen einbringen und verwirklichen. Der gestalterischen Freiheit sind keine Grenzen gesetzt.
Die Fahrzeuge können leicht mit Pappe hergestellt und bemalt werden